Stärkung der Innenstadt

von fraktion

Kassel will die City stärken. Dazu sollen Ergebnisse aus dem Prozess der Aktualisierung des Schlüsselprojekts „Erlebnisraum Innenstadt“ umgesetzt werden. Die Stadt will Landes- oder Bundesprogramme zur Belebung der Innenstadt aktiv nutzen. Die Maßnahmen sollen noch in diesem Jahr starten. Unter anderem wird das Citymanagement mit einer zusätzlichen Vollzeitstelle personell ausgebaut, um die nötigen Transformationsprozesse anstoßen zu können.


City ist nicht nur Obere Königsstraße

„Es geht um eine Gesamtbetrachtung der Innenstadt. Der Prozess fand in Zusammenarbeit mit der Stadt Kassel, Kassel Marketing und den Interessengemeinschaften statt. Neben der Onlineumfrage wurde mit den Organisationen, den Betreiber*innen und den Eigentümer*innen gesprochen“, erklärt Lucian Hanschke, Sprecher der grünen Fraktion für Stadtgestaltung. „Das Schöne ist, dass die Innenstadt hier nicht nur die Obere Königsstraße ist. Die Innenstadt reicht vom Holländischen Platz bis zur Grimmwelt und vom Hauptbahnhof bis zur Fulda. Die Analyse geht sehr ehrlich mit unseren Stärken und Schwächen der Innenstadt um.“


Mehr konsumfreie Räume schaffen

Aus  Hanschkes Sicht kann die Aufenthaltsqualität insgesamt noch verbessert werden und es können noch mehr konsumfreie Räume geschaffen werden, auch wenn in manchen Bereichen die Innenstadt nur durch eine Funktion belebt wird: das Einkaufen. Andererseits bietet die Innenstadt laut Hanschke bereits ein breites Angebot mit kulturellen Angeboten und Veranstaltungen. Neben der Analyse werden als Ergebnis des Projekts auch konkrete Maßnahmen wie ein Beleuchtungskonzept, die Verkehrsberuhigung in der Wolfsschlucht und die kostenlose Nutzung der Straßenbahn genannt. „All das zeigt auch, wie sich unser Baurat Christof Nolda für die Innenstadt eingesetzt hat. Eine Innenstadt, die Kultur, Begegnung, Arbeiten, Einkaufen, Wohnen und Tourismus verbindet.“

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verstanden