von Max Schäffer

Liebe Freund*innen der Kommunalpolitik,

 

die erste Stadtverordnetenversammlung nach den Sommerferien – und weiterhin setzen wir in der Kommunalpolitik auf Vorsicht und Rücksicht im Umgang mit der Corona-Pandemie. Wir alle wünschen uns die Rückkehr zum Normalbetrieb, aber nicht um jeden Preis. Daher tagten wir erneut in verkürzter Sitzung und noch immer im großen Saal der Stadthalle – leider weiterhin ohne Fragestunde, aber dafür mit extrem hoher Qualität und Konzentration in den fachlichen Debatten. In vielen wichtigen Tagesordnungspunkten haben wir die gute Entwicklung für Kassel im Grünen Blick.

 

So brachte Kämmerer und Oberbürgermeister Christian Geselle den Haushalt 2022 ins Verfahren. In seiner Rede wurde deutlich, dass Kassel weiterhin eine positive Haushaltslage zu bieten hat. Wir Grüne setzen daher noch stärker auf die Umsetzung von Projekten im Klima- und Umweltschutz sowie bei der Verkehrswende. Eine Debatte über Kürzungen von freiwilligen Leistungen, etwa bei Kultur, Soziales, Bildung, Jugend oder Sport, müssen wir nicht führen. Im Gegenteil gilt es mit Augenmaß diese wertvollen und wichtigen Bereiche weiter kommunal zu fördern.

 

Auf der Tagesordnung stand auch der Neubau der Kindertagesstätte in Nordshausen. Zu dieser Standortentscheidung haben uns zahlreiche Emails erreicht und auch die Diskussionen im Ortsbeirat waren intensiv. Zusätzlich zu den Debatten im Ortsbeirat konnte noch am Samstag vor der Abstimmung in der Stavo ein Ortstermin mit den Anwohner*innen organisiert werden. Die Abwägung zwischen der Einrichtung für Kinder ab nächsten August und dem Erhalt des Spielplatzes und den wertvollen Bäumen ist uns nicht leichtgefallen, aber am Ende haben wir uns für die Betreuungsplätze an dieser Stelle entschieden. Wir brauchen mehr Angebote in guter Erreichbarkeit und wir brauchen die Angebote zeitnah.

 

Die Sommerpause war irgendwie kürzer als gedacht – und der Start im politischen Geschehen ist sofort wieder mit vielen Aufgaben und Entscheidungen versehen. Gut so. Wir wollen Kassel nach vorne bringen und das schaffen wir nicht im Schlafwagen mit Ferienmodus.

 

Und zum Abschluss nochmal zu Corona: Mehr Normalität in der Stavo bekommen wir nur zurück, wenn sich möglichst alle Menschen impfen lassen. Daher auch an dieser Stelle der Aufruf:

 

Seien Sie solidarisch, lassen Sie sich impfen und helfen Sie uns allen aus dieser Pandemie heraus!

 

Ich wünsche Ihnen viele Erkenntnisse bei der Lektüre unseres Grünen Blicks im September.

 

Ihr

Boris Mijatović

 

Der Grüne Blick auf die Stadtverordnetenversammlung ist unser Newsletter, der jeden Monat über unsere Anträge und Aktivitäten im Kasseler Rathaus berichtet. Diesen können sie auch bequem und zuverlässig jeden Donnerstag nach einer Stadtverordnetenversammlung per E-Mail erhalten. So bekommen Sie einen Einblick in die grüne Politik unserer Stadt.

Aktuelle Artikel

  • 127 Kita-Plätze in Nordshausen

    von fraktion

    In Nordshausen wird es eine neue Kita geben. Dem Bebauungsplan hat die Stadtverordnetenversammlung zugestimmt. Der Neubau neben der Klosterkirche bietet in Zukunft Platz für 127 Kinder. Geplant ist eine Krippengruppe …

  • Verkehrspolitik: Kein Rückschritt in alte Zeiten

    von fraktion

    Die CDU-Fraktion ist in der Stadtverordnetenversammlung mit einem verkehrspolitischen Antrag gescheitert. Sie hatte gefordert, die Reform des ÖPNV-Netzes aus dem Jahr 2018 zurückzunehmen. „Die temporäre Rücknahme bringt uns nicht weiter“, …

  • Geschlechtersensible Planung stärken

    von fraktion

    Gendersensible Planung soll in Kassel einen höheren Stellenwert erhalten. Daher haben die Stadtverordneten den Magistrat beauftragt zu prüfen, welche Instrumente in der Stadt Kassel angewendet werden, welche Bedeutung sie haben …

  • LWV wählt Verbandsversammlung

    von fraktion

    Bei den aktuell laufenden Wahlen zur Verbandsversammlung (VV) des Landeswohlfahrtsverbands (LWV) Hessen wollen die Grünen wieder ein gutes Ergebnis erzielen. Die VV ist das oberste Organ des LWVs. Als sogenanntes …

  • Kohleausstieg ökologisch und sozial umsetzen

    von fraktion

    Klimaneutralität auch auf kommunaler Ebene ist eines der wichtigsten Ziele der Kasseler Grünen für die laufende Wahlperiode. Daher soll das Kraftwerk Kassel schnellstmöglich kohlefrei werden. „Wir wollen den Ausstieg aus …

  • Bildungsregionen mit Strahlkraft

    von fraktion

    An der Fiedlerstraße soll der Neubau für die Hegelsbergschule entstehen. „Der neue Standort der Hegelsbergschule ist eine riesige Chance“, kommentiert Katharina Griesel, bildungspolitische Sprecherin der Grünen. „Im grün-roten Koalitionsvertrag haben …

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verstanden